Seifensammlung, Seifenausstellung – XENIA de LUXE des VEB PATINA aus Halle

Nicht unbedingt der beste Name für einen Kosmetikhersteller, doch die Seife selber war der Firma richtig Werbung wert und überhaupt gehört diese Seife in eine Seifensammlung. Besonders dann, wenn man seit mehr als 10 Jahren Seife produziert, ein eigenes Buch zum Thema geschrieben hat, an einem neuen Buch arbeitet, seine eigene Werkstatt hat, ein Geschäft führt und selber Xenia heißt. So wie Xenia Trost, die Seifensiederin von 1000 & 1 Seife aus Berlin.

Die Innenseite der Verpackung hat irgendwie Strahlkraft. So könnte die Werbung für einen Stromkonzern aussehen. Vermutlich war Xenia de Luxe für den Export bestimmt. Wir können uns jedenfalls nicht daran erinnern, die Seife regelmäßig in den Geschäften gesehen zu haben. Xenia de Luxe, eingewickelt in Goldfolie und in einem festen Geschenkkarton zu je zwei Stück. Xenia war einfach Luxus.

Und so sieht die Seife selber aus.

Und wer sich die Seife aus der Nähe anschauen möchte, der kann gerne unser Geschäft in den Hackeschen Höfen/ Hof IV besuchen (Rosenthaler Straße 40/ 41, in 10178 Berlin), wo wir einen kleinen Teil unserer privaten Sammlung der Öffentlichkeit vorstellen.

Über erik

Ich bin nur der, der hier schreibt. Die mit den Seifen, das ist Xenia Trost und die hat sich 1000&1 Seife ausgedacht.
Dieser Beitrag wurde unter 1000 & 1 Seife - Das Geschäft, SEIFENSAMMLUNG, SEIFENAUSSTELLUNG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.