Seifensammlung, Seifenausstellung – Die POP SOAP von LUHNS aus Wuppertal. Die sexquisite Luxusseife mit einem erregenden Duftgenuß.

Markenseifen haben das hohe Niveau ihrer guten Tradition.

Made in Western-Germany

Mit der POP SOAP brachte die Seifenfabrik LUHNS aus Wuppertal ein Produkt auf den Markt, welches den sich verändernden Waschgewohnheiten, den neuen Ansprüchen des modernen Bundesbürgers/ der modernen Bundesbürgerin Ende der 60er Jahre in Form, Farbe, Geruch und Verpackung entsprach. 100 Jahre Seifentradition, Qualität und Kompetenz in Sachen Waschmittelherstellung.

Wasche mit Luhns, denn viele tun`s.

Zusammen mit seiner Ehefrau Pauline gründete August Luhn 1869 in Wuppertal die Seifenfirma LUHNS. Wobei es wohl Pauline war, die ihrem Mann bei der Umsetzung dieser Idee ganz schön Beine machte. Interessant ist, daß LUHN der plattdeutsche Begriff für Schmutz ist und genau diesem rückte die geschäftstüchtige Familie zu Leibe. Nur drei Jahre später wurde der Firmenname als Marke vom Patentamt eingetragen und um 1900 war man ohne jeden Zweifel der Branchenprimus (mit einer Spezialisierung auf Schmierseifen).

Am roten Band wird LUHNS erkannt

Und nachdem man mit einem 3-Tonnenkessel klein angefangen hatte, betrieb man wenig später angeblich die drei größten Siedekessel in Deutschland und man verfügte sogar über einen eigenen Beladebahnhof, wo viele Waggons gleichzeitig gefüllt werden konnten. Die Produktion umfaßte schon damals alle Formen handlesüblicher Waschmittel. Also Kernseifen, Feinseifen, Rasierseifen, Waschpulver, Waschpasten. Man produzierte Haarpflegemittel, brachte Geschenkverpackungen mit Seifen auf den Markt und stellte Rasierwasser und Cremes her.

Im 2. Weltkrieg wurden große Teile der Fabrik durch Luftangriffe zerstört. Doch nach dem Aufbau und dem Beginn der Produktion war man schnell wieder in einer Spitzenposition und es war die Firma LUHNS, die ein erste Waschmittel (Seifenpulver) mit Schaumbleiche auf den Markt brachte.

LUNIKA wäscht wunderbar

Na und 1969 gab`s zum 100. Geburtstag der Firma LUHNS (bei der inzwischen ca. 700 MitarbeiterInnen beschäftigt waren) die POP SOAP, die sexquisite Luxusseife, die natürlich zu unserer Seifensammlung/ Seifenausstellung gehört.

Der neue Typ einer Schönheitsseife: mutig, lebensfroh, sexquisit, kosmetisch tiefenwirksam und fein schäumend.

1970 kam es zu einem Großbrand mit verheerenden Folgen, zwei Jahre später (1972) zog sich die Familie Luhns aus dem Unternehmen zurück (die Marke ging in einer Aktiengesellschaft auf) und bis heute wurden die Anteile immer wieder verkauft. Seit Anfang 2010 gehört das Unternehmen zur HANSA GROUP AG, einem Börsenunternehmen. Heute stellt die Firma Waschmittel und Weichspüler, Putz- und Reinigungsmittel, Shampoos und Produkte für die Haarnachbehandlung her.

Und es war nur einer sehr geschickten Firmenpolitik zu verdanken, daß die Feinseifenproduktion der Firma LUHNS so lange bestehen konnte – diese wurde erst 2001 komplett eingestellt. Mit einer Mischung aus eigenen Herstellermarken (die unter dem Namen LUHNS verkauft und beworben wurden) und zahlreichen Handelsmarken für die Discounter LIDL und ALDI war dies überghaupt so lange möglich gewesen.

Wissenswertes zu LUHNS

Über erik

Ich bin nur der, der hier schreibt. Die mit den Seifen, das ist Xenia Trost und die hat sich 1000&1 Seife ausgedacht.
Dieser Beitrag wurde unter SEIFENSAMMLUNG, SEIFENAUSSTELLUNG abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.