Soapys – Fellseifen, Zauberseifen – die Seife der ein Fell wächst. Aus der Seifensammlung/ Seifenausstellung von 1000 & 1 Seife in den Hackeschen Höfen

Wuchs (die Vergangenheitsform) müßte es besser heißen, denn die Firma ALGI, welche die SOAPYS Zauberseifen über viele Jahrzehnte hinweg hergestellt hat, gibt es leider nicht mehr und so ist dieser Text mit seinen vielen Fotos zugleich ein Stück Erinnerung an die niedlichen Seifen in Tierform. Kätzchen, Häschen, Küken, Eichhörnchen, Schneemann, Zwerg und Nikolaus. Sieben kindgerechte Formen und jeden Morgen die spannende Frage, ob das Fell über Nacht noch weiter gewachsen war.

Vorsichtig, mit spitzen Fingern (damit man die empfindliche Oberfläche nicht abwischte), mußte man die Seifchen aus dem Beutel herausholen und dann stellte man sie besser gleich im Badezimmer auf. Hohe Luftfeuchtigkeit und wenig Zugluft waren die Garantie für ein langes, dichtes Fell.

Und schon nach zwei, drei Tagen ging es langsam los. Ein zarter Flaum auf der Oberfläche kündigte den Spaß an und nun hieß es Finger weg, denn die Oberfläche war höchst empfindlich.

Nach weiteren vier bis fünf Tagen war das Fell ausgewachsen und mit etwas Glück und Geduld hatte sich der Pelz schön lang und dicht entwickelt. Anfassen durfte man die Tierchen trotzdem nicht. Das Geheimnis des Fells war nämlich eine kristalline Oberfläche. Chemisch gesehen völlig unbedenklich. Es handelte sich um Kieselsäure. Und da sich kristalline Strukturen gegenseitig aufbauen, aneinander abstützen und gemeinsam schwingen, war jede Berührung zu vermeiden. Die zarten Kristalle der Kieselsäure stützen sich aneinander ab und so wäre das Loch, welches ein neugieriger Finger hinterlassen hätte, immer gleich doppelt so groß gewesen. Produziert wurden die Soapys von Mitte der 60er Jahre bis Anfang 2010. Sie wurden übrigens von Hand bemalt und dort wo Farbe war, dort wuchs den Tierchen kein Fell.

Und hier haben wir noch ein weiteres Bild aus unserer Seifensammlung, der kleinen Seifenausstellung, die wir in unserem Geschäft zeigen. Die Seifenzwerge der Firma ALGI wurden zwischen 1955 und 1960 produziert. Gänzlich aus Seife und komplett bemalt.

Bitte rufen Sie uns nicht mehr wegen der Zauberseifen an. Die Firma ALGI mußte leider Insolvenz anmelden, die Soapys werden schon seit Februar 2010 nicht mehr hergestellt und unsere eigenen Vorräte sind längst aufgebraucht.

Über erik

Ich bin nur der, der hier schreibt. Die mit den Seifen, das ist Xenia Trost und die hat sich 1000&1 Seife ausgedacht.
Dieser Beitrag wurde unter SEIFENSAMMLUNG, SEIFENAUSSTELLUNG abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.