Über ECAS und SAAS zu CPNP – oder einfach keine Panik vor der EU – Teil 1

mit dem Stimmzettel in der Hand kann man sich später bei heimischen PolitikerInnen für die Bürokratie bedanken. Trotzdem sollte man sich, wenn man Kosmetik selber herstellt und verkaufen will, in der Datenbank CPNP (Cosmetic Products Notification Portal) eintragen. Wie kommt man zu einem Account? Keine Panik, wir haben es durch und weil ich die Parfums des aromatischen blogs extra auflisten will, können Sie mir einfach bei der Eintragung folgen. Wer nämlich zuerst bei CPNP landet, der kommt nicht sehr weit. Es sei denn, man lädt sich das Benutzerhandbuch ins Hirn.

Und nun mal keine Panik. Der offizielle Stichtag für die Anmeldung ist zwar längst vorbei, aber ganz bestimmt wird ihnen niemand den Kopf abreißen, wenn erkennbar wird, daß sie die Sache im Blick haben und einfach mal dabei sind, ihre 20 Seifen ordentlich anzumelden. So einfach ist es nämlich wirklich nicht und Klein- und Kleinstbetriebe sind bei derlei Bürokratie schnell überfordert. Wer als Politiker/ Beamter dies nicht zu erkennen vermag, hat vermutlich nicht verstanden, was mit Dienst am Bürger gemeint ist. Folgen sie mir einfach in aller Ruhe, Stück für Stück.

Wer einigermaßen sicher englisch wenigstens lesen kann, der findet schon auf dieser Seite die wichtigsten Fragen beantwortet und manches erklärt sich auch von allein. Schauen sie ruhig mal auf das englische Access tutorial. Folgen sie diesem Link und dann klicken sie auf Tutorial. Mit etwas Geduld und Englisch (oder google Translate) sollten sie auch alleine weiterkommen.

Und wer bei solchen Dingen Herzrasen, Schweißausbrüche und feuchte Finger bekommt, der macht es wie ich.

Schritt 1 = hier lang zu ECAS Hier geben sie den Namen ihrer Firma oder ihres Unternehmens an, dazu ihren Vor- und Zunamen, eine E-Mail und ein schönes, langes Passwort (mind. 10 Zeichen) und das müssen sie dann abschicken. Wenig später erhalten sie dann eine E-Mail, die sie weiter zu SAAS leitet (das ohne Link, weil es sonst nicht funktioniert).

Schritt 2 = SAAS. Als erstes wählen sie mal Cosmetic Products Notification Portal aus. Anschließend füllen sie alle Pflichtfelder wie Name, Firma, E-Mail, Adresse etc. aus, dann scrollen sie ganz nach unten und wählen aus dem Feld Access Profiles not selected Acting under Responsible Person profile aus und schieben dieses mit dem einen Pfeil nach rechts in leere Feld Access Profiles. Weiter mit Submit (senden) und dann heißt es warten, weil erst ein Administrator den Account anlegen und bestätigen muß. „Dear user Erik KORMANN with login: aromatisches-blog.de , you requested access to application: Cosmetic Products Notification Portal. Your access has to be validated by an administrator. You will be informed as soon as the request has been validated.

In den nächsten Tagen geht es weiter! Alles wird gut.

Über erik

Ich bin nur der, der hier schreibt. Die mit den Seifen, das ist Xenia Trost und die hat sich 1000&1 Seife ausgedacht.
Dieser Beitrag wurde unter HANDWERK, PRAKTISCHES abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar